© Gordon Welters phone +49 170 8346683 e-mail: mail@gordonwelters.com http://www.gordonwelters.com

Es war mir eine große Freude, zusammen mit Dr. Tobias Silberzahn, eine so nachhaltig wirksame soziale Organisation bei startsocial e. V. coachen zu dürfen, wie AGT „Aufklärung gegen Tabak e. V.“.

Das große persönliche Engagement, mit dem die angehenden Ärzte von AGT bundesweit und sogar weltweit gegen eine der größten Ursachen für vermeidbare Krankheiten und frühzeitigen Tod – den Tabakkonsum – kämpfen, ist ebenso beeindruckend, wie die rasante Entwicklung der Organisation insgesamt. Soziales Engagement macht glücklich – das empfinde nicht nur ich selbst bei meiner Tätigkeit als Coach, sondern das konnte ich auch bei allen Beteiligten während unserer viermonatigen Zusammenarbeit deutlich spüren.

Glücklich sind Alessandra Holzem und Valentin Vecera vom nationalen Vorstand auch darüber, dass sich AGT e. V. erneut zu den herausragenden Initiativen und Projekten des startsocial Wettbewerbs zählen darf und zur Preisverleihung am 3. Juni 2019 ins Bundeskanzleramt nach Berlin eingeladen wurde.

Über AGT e. V.:

In dieser Organisation, die Anfang 2012 von einem Medizinstudenten ins Leben gerufen wurde, klären heute jährlich über 2.500 Medizinstudierende von 39 Universitäten in der D-A-CH-Region ehrenamtlich 25.300 SchülerInnen der fünften bis achten Klassen wirksam über die Vorteile des Nicht­rauchens­ auf. Die Organisation wächst kontinuierlich und weitet ihr Engagement für eine tabakfreie Welt konstant aus. Aktuell werden von AGT zusätzlich jährlich ­15.000­ KrankenpflegeschülerInnen­ und ­hunderte­ angehende Ärzte und Ärztinnen in der fundierten Entwöhnung am Patienten ausgebildet und parallel dazu weltweit die größten Tabakpräventions- und Entwöhnungsstudien angelegt.

78 Medizinfakultäten in 18 weiteren Ländern wurden von der deutschen Initiative als Education Against Tobacco in die Aktivität eingebunden. Das Netzwerk hat zwei wissenschaftlich fundierte Apps mit über 650.000 Nutzern für die Schulprävention entwickelt, die auch in Wartezimmern von Kliniken eingesetzt werden.

Approbierte Mitglieder treten als Ärzteverband Tabak-Prävention mit der Politik in den Dialog.

Soziales Engagement macht glücklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.